Tipps zur Handhabung und Pflege von Kontaktlinsen

Bei der Benutzung und Pflege solten Sie immer folgende Hinweise beachten:

  • Vor jeder Benutzung oder Pflege Hände gründlichst waschen.
  • Zum Abspülen Ihrer weichen Kontaktlinsen nur geeignete Abspül- und Aufbewahrungslösung (kein Leitungswasser) verwenden. Für weiche und harte Kontaktlinsen gibt es jeweils spezielles Pflege und Reinigungsmittel. Achten Sie unbedingt darauf nur die passende Flüssigkeit zu Ihrem Linsentyp zu verwenden
  • Während und kurz nach der Anwendung von Sprays die Augen immer geschlossen halten.
  • Die Kontaktlinsen auf keinen Fall mit Chemikalien in Verbindung bringen.
  • Bei der Handhabung von Linsen mit etwas längeren oder langen Fingernägeln besteht Verletzungsgefahr am Auge. Besser ist es, die Fingernägel kurz zu halten, auch um eventuelle Beschädigungen an der Kontaktlinsen zu vermeiden.
  • Stellen Sie beim Einlegen der Kontaktlinsen in den Behälter sicher, dass die Kontaktlinse möglichst in der Mitte liegt, bevor Sie den Verschluss zuklappen.
  • Schminken Sie sich möglichst erst nach dem Aufsetzen der Kontaktlinsen. Entnehmen Sie erst die Kontaktlinsen, bevor Sie sich abschminken.
  • Entdecken Sie einen Defekt am Rand oder Unregelmäßigkeiten an der Oberfläche der Kontaktlinse, darf diese keinesfalls weitergetragen werden.

Eingewöhnung und Kontrolle

  • Tragen Sie die Linsen am ersten Tag maximal ca. 4 Stunden und am zweiten Tag maximal ca. 8 Stunden.
  • Erst ab dem dritten Tag können Sie die volle Tragezeit ausnutzen.
  • Gehen Sie davon nur ab, wenn es Ihnen Ihr Augeoptiker und Kontaktlinsenspezialist empfiehlt.
  • Gehen Sie nun mindestens jedes halbe Jahr zur Nachkontrolle.

Kontaktlinsen die für eine längere Tragedauer vorgesehen sind, müssen täglich gepflegt werden. Das gilt für Wochenlinsen, Monatslinsen, Halbjahreslinsen und Kontaktlinsen mit noch längeren Austauschintertvallen. Tageslinsen dagegen werden täglich eingesetzt und müssen daher nicht in Pflegemittel eingelegt werden.

 

Pflegemittelsysteme für Kontaktlinsen

Kombilösungen, All-In-One-Lösungen

Kombilösung eignet sich zum Reinigen, Desinfizieren, zur Pflege und zur Aufbewahrung von Kontaktlinsen. Bei der Verwendung einer Kombilösung sollte man die Kontaktlinsen nach dem Absetzen richtig reinigen.

Die Anwendung von Kombilösung

  1. Vor dem Abnehmen die Hände gründlich waschen und gut trocknen
  2. Kontaktlinsen abnehmen
  3. Beide Seiten der Linsen gründlich mit der Kombilösung benetzen und ca. 20 Sekunden reiben
  4. Beide Seiten der Linsen ca. 10 Sekunden lang mit einem stetigen Strahl abspülen
  5. Rechte und linke Kontaktlinse in die entsprechenden Körbchen des Kontaktlinsenbehälters einlegen und frische Pflegelösung einfüllen
  6. Linsen über Nacht in der Kombilösung lassen
  7. Vor dem Aufsetzen Hände gründlich waschen und gut trocknen
  8. Linsen gründlich mit der Kombilösung abspülen und aufsetzen
  9. Kombilösung aus dem Kontaktlinsenbehälter ausgießen und ebenfalls mit Kombilösung ausspülen. Behälter an der Luft trocknen lassen.

Peroxidlösungen
Im Gegensatz zu den meisten Kombilösungen enthalten Peroxid-Lösungen keine Konservierungstoffe. Deshalb ist die Verwendung einer Peroxidlösung vor allem bei empfindlichen Augen empfehlenswert.
Bei Peroxydlösungen unterscheidet man in 1-Stufen- und 2-Stufen-Systeme.

Bei einem Einstufen-Peroxidsystem wird die Lösung in einen speziellen Kontaktlinsenbehälter gefüllt. Die Neutralisation erfolgt mittels einer Katalysatorscheibe oder Neutralisationstablette, die in der Regel vom Hersteller zusammen mit der entsprechenden Peroxidlösung angeboten wird.

Das 2-Stufen-Peroxidsysteme funktioniert ähnlich. Der Unterschied liegt lediglich darin, daß man bei den Zweistufensystemen keinen speziellen Behälter benötigt, da man eine Peroxidlösung und eine Neutralisationslösung verwendet. Nach Ablauf der Desinfektionszeit wird die Peroxidlösung entsorgt und der Behälter mit einer zweiten Lösung - der Neutralisationslösung – gefüllt. Der Neutralisationsprozess dauert bei Einstufen-Peroxid-Systemen in der Regel bis zu sechs Stunden.

Proteinentferner
Proteine lassen sich im Gegensatz zu anderen Ablagerungen nicht durch manuelle Oberflächenreinigung (Reiben und Abspülen) entfernen. Allerdings ist eine regelmäßige Proteinentfernung wichtig, um Probleme beim Tragen der Kontaktlinsen zu vermeiden.
Für die Entfernung von Proteinablagerungen im Rahmen der Kontaktlinsenhygiene steht Ihnen unter anderem die enzymatische Reinigung mittels Enzymreinigungstabletten zur Verfügung.
Verwenden Sie wöchentlich eine Enzymtablette zur Intensivreinigung, wenn Sie Ihre Kontaktlinsen mit Kombilösung pflegen.